Hier ein kleiner Auszug der bisher veröffentlichten Presseartikel

“Das Ensemble Chi La Galliarda” begeisterte sein Publikum mit Musik aus Renaissance und Mittelalter.”
(Blickpunkt, 08.11.2012)

“[...] ein ausgesprochen professionelles, harmonisches Konzert, was Flötistin, Gitarrist und Sängerin Miriam Deres [...] dem Bad Emser Publikum boten.”
(Rhein-Lahn-Zeitung, 12.06.2012)

“ Am heutigen Samstag [...] stellen sie ihr neues Programm “Vice et Virtu - Tugend und Untugend im Sinziger Schloss vor. Die Lieder und Moderation widmen sich Themen wie der Liebe, Bescheidenheit und Pünktlichkeit. Diesmal entstammen die Werke der französischen und deutschen Renaissance- und Barockmusik ... “
(Rhein-Zeitung, 05.09.2009)

“Das Publikum in der Villa Bellestate spendete “Chi La Galliarda” [...] lauten Applaus und war begeistert von den etwas anderen Melodien, die am Sonntag die Villa Bellestate erfüllten.
(General-Anzeiger, 28.9.2010)

"Museumsnacht lockt [...] die Gäste in die Kreisstadt"
“In der Römervilla erklangen [...] die Stücke des Ensembles Chi la Galliarda (Miriam Deres, Johannes und Irmgard Morschhausen). Zwischendurch wurden die Zuhörer mit Passagen aus Shakespeares berühmter Komödie "Ein Sommernachtstraum" in eine längst vergessene Zeit der Mythen  und Waldgeister entführt.”
(General-Anzeiger, 18.05.2009)

Es ist das überaus angenehme, harmonische und feinfühlige Zusammenspiel der beiden Instrumentalisten mit der Vokalistin, das dem Zuhörer das Gefühl vermittelt, dass Raum und Zeit miteinander verschmelzen können”
(General-Anzeiger, 10.05.2009).
 

“Musikalische Traumreise”
(Rhein-Zeitung, 09.03.2009)

“[...] haben sich in “Chi la Galliarda” seit einigen Jahren drei ambitionierte und überaus talentierte Musiker zusammengefunden. [...] Mit klarem deutlichen Sopran überzeugte Miriam Deres sowohl in den kraftvolleren Passagen [...] als auch in der getragenen Ballade [...]. Nicht minder beeindruckend war aber auch das nahezu blinde Zusammenspiel von Irmgard und Johannes Morschhausen, Flöte und Gitarre verbanden sich [...] zu einem harmonischen Gesamteindruck.”
(General-Anzeiger, 11.03.2009)

 “[…] Das Musikensemble für Alte Musik […] begeisterte […] mit Miriam Deres mit ihrem Gesang, Irmgard Morschhausen präsentierte perfekt eine Vielfalt ihrer Blockflöte und Johannes Morschhausen begleitete an der Gitarre […]“
(Blick aktuell Bendorf, 17.07.2007)

”[…] musikalisch auf hohem Niveau […]“
(Rhein Zeitung, 27.03.2006)

 ”[…] Das Ensemble [ trug ] mit großer Spielfreude Tanz, Trink- und Liebeslieder des französischen und italienischen Barocks und der Renaissance vor. […]“
(Bad Breisiger Echo, 16.12. 2004)

“[…] Irmgard Morschhausen (Flöte), Miriam Deres (Sopran) und Johannes Morschhausen (Gitarre) boten mit italienischen Klängen eine Leistung, die begeistert mit viel Applaus belohnt wurde. […]“
(General Anzeiger, 09.07.2004)

Schrift
Ensemble für alte Musik
HOME